Arlberger Käsekaiser,-Vorarlberg-Milch

Ländle Arlberger

Cremig und würzig im Geschmack.

Der Ländle Arlberger aus Heumilch besticht durch seinen würzig, aussagekräftigen Charakter. Mit einem Fettgehalt von 55 % Fett i.Tr. erhält er seine intensive Cremigkeit und feine Textur. Während der ca. 5-monatigen Reifezeit erhält er ebenfalls seine ausgeprägte bräunliche-orange Naturrinde. Geröstete Erdnüsse, Butter und Maroni sind in der Nase zu vernehmen. Vollmundig ist der Eindruck am Gaumen mit seinem geschmeidigen, zart schmelzenden Teig. Im Ländle Arlberger spiegeln sich Aromen von Bergkräutern sowie helles Karamell, Rahm und gekochte Erdäpfel. Dieses Geschmackserlebnis macht ihn zu einer unvergleichlichen Käsespezialität.

Ausgezeichnet mit dem AMA-Käsekaiser 2023
 

Was ist drinnen?
Scroll Down
 

Charakteristik:

Rohstoff: Ländle Heumilch, pasteurisiert, gentechnikfrei
Reifezeit: 5 Monate
Käserinde: bräunliche Naturrinde
Teigfarbe/Lochung: strohgelb, erbsengroße Lochung
Käsetextur/Geschmack: kompakt-cremig, Erdnüsse, helles Karamell
Fett i.Tr.: Schnittkäse, 55 % Fett i.Tr.

Arlberger1, Vorarlberg Milch

Beste Heumilch auf 1.500m Seehöhe

Landwirt Peter Jochum aus Lech am Arlberg hat sich auf die Produktion von Heumilch spezialisiert: Die Grundlage für unseren würzigen Ländle Arlberger.

Peter 16, Vorarlberg Milch

Peter Jochum - Landwirt aus Lech

Der Landwirt Peter Jochum schätzt das Leben in Lech am Arlberg. Landwirt zu sein, hoch oben auf 1.500 m, das ist etwas ganz Besonderes.

Hier entsteht reinste Heumilch

Der Adlerhof in Lech hat sich auf die Heumilchproduktion spezialisiert. Das heißt, die Kühe werden mit Heu gefüttert, dass erst auf den Wiesen und dann im Heustock getrocknet wird.

Frisches Gras auf der Alpe

Für die Kühe von Peter Jochum ganz normal. Denn den Sommer dürfen die Kühe auf der eigenen Melkalpe verbringen.

Der Adlerhof

Auf dem Hof von Peter Jochum gibt es: 1 Stier, 15 Milchkühe, 8 Jungrinder und 9 Kälber.

Peter Jochum - Landwirt aus Lech

Der Landwirt Peter Jochum schätzt das Leben in Lech am Arlberg. Landwirt zu sein, hoch oben auf 1.500 m, das ist etwas ganz Besonderes.

Hier entsteht reinste Heumilch

Der Adlerhof in Lech hat sich auf die Heumilchproduktion spezialisiert. Das heißt, die Kühe werden mit Heu gefüttert, dass erst auf den Wiesen und dann im Heustock getrocknet wird.

Frisches Gras auf der Alpe

Für die Kühe von Peter Jochum ganz normal. Denn den Sommer dürfen die Kühe auf der eigenen Melkalpe verbringen.

Der Adlerhof

Auf dem Hof von Peter Jochum gibt es: 1 Stier, 15 Milchkühe, 8 Jungrinder und 9 Kälber.

Höchste Qualität:

Was ist drinnen?

 

Nährwerteje 100 g
Brennwert1669 kJ / 403 kcal
Fett35 g
  davon gesättigte Fettsäuren23 g
Kohlenhydrate0 g
  davon Zucker0 g
Eiweiß25 g
Salz2,2 g
*Laktose< 0,1 g


Österreichischer Schnittkäse 55 % Fett i.Tr. aus pasteurisierter Heumilch.
Zutaten: Heumilch g.t.S., Speisesalz, Mikroorganismenkulturen, mikrobielles Lab.
Durch natürliche Reifung laktosefrei*.

Simon Hefel
Simon Hefel

Simon ist unser Gipfelstürmer. Kässpätzle bei der Hüttengaudi dürfen nie fehlen.

Kontakt